Archiv Veranstaltungen

LitOff Veranstaltungen aus dem Jahr 2013:

19.12. Jahresabschluss-Symposium in der Jean-Paul Bibliothek Heidelberg-Rohrbach (JPB) mit 23 Anwesenden, allerlei Textlesungen (ohne Diskussion) Zwischendurch trifft sich noch die erweiterte Jury zwecks Überlegungen zur Einbandgestaltung der Anthologie.


17.11. Die LitOff ist beim Kulturfest des Bermudafunks im Rahmen der Lichtmeile in Mannheim im Alten Volksbad mit Olga ("Hochzeitssuppen"), Edith ("Kraniche im Gegenlicht und andere Geschichten"), Parvati ("Lyrische Leinwände") und Lothar ("Der Zufallskurier in Fahrt") sowie einem Büchertisch vertreten. Durchaus reger Publikumszuspruch.

14.11. Literarischer Salon in der JPB mit insgesamt 19 Teilnehmern. Viele der 11 Texte schildern psychische Abgründe, drei volle Stunden plus Nachsitzung am selben Ort.

22.10. Textforum mit 26 Anwesenden, wieder vielfältige Texte und Redebeiträge, fulminante Nachsitzung im  Restaurant Merlin.

12.10. Gemeinsame Lesung der Räuber '77 (Petra Scheuermann und Helmut Orpel) und der LitOff (Ulrich und Gisela) im Café Schafheutle. Durch die jeweils mobilisierten Fans ist der Raum ganz gut befüllt.

06.10. Sprechtraining-Workshop mit Elisabeth Fritsch und fünf Teilnehmern (LitOff-Mitglieder und andere) in der JPB.

12.09. Literarischer Salon in der JPB mit 16 Anwesenden. Sehr performante Texte, interessante Diskurse, angeregter Gespräche am Ende der Veranstaltung.

10./11.08. Langtextwochenende in Beerfelden bei Ulrich & Frau mit Texten von Jancu ("Der Mann, der auf und ab geht"), Ulrich ("Alexander sucht Justine in Berlin") und Lothar ("Eduard-Geschichten") sowie noch Anette und Olga zum Mitdiskutieren. Am Samstag Abend steigt die obligatorische Grillfete mit zahlreichen Gästen aus dem fernen Heidelberg. Die Verlegung von Neckarsteinach weiter in den Odenwald hinein hat also keinesfalls geschadet.

04.08. Die Jury zur Anthologie-Ausschreibung trifft sich (Frank D M, Gisela, Jancu, Joachim, Lothar, Nils, Rolf), kürt die Preisträger, wählt die Texte aus und entwickelt weitere Gedanken zum Einband und zur sonstigen Gestaltung.

21.07. Sommerliches Kulturfest in der Jean-Paul-Bibliothek mit 13 Anwesenden (LitOff und Gäste), musikalischer Darbietung (Uwe R am Flügelhorn), Lyriklesung, Gedankenaustausch über die aktuelle Diskussion zur Einrichtung eines Literaturhauses in Heidelberg und saisonspezifischer Verköstigung.

13.06. Literarischer Salon in der Jean-Paul-Bibliothek mit acht Lesewilligen und insgesamt 15 Anwesenden: Texte eher mystisch angehaucht und Manches zum Thema Tod.

07.06. Crimi con Cello (Nils und Anette, als Faktotum Lothar) beim Turm-33. Voller Platz, viel Beifall, und der tragbare Bauchladen (ohne a) bewährt sich vorzüglich. Das Ereignis wurde zur Dokumentation mitgeschnitten.

01./02.06. Bei der 2. Pfälzer Buchmesse in Neustadt/W. sind LitOff/LSV mit einem Bücherstand vertreten. Mitwirkende sind Edith&Herbert (u.a. Aufbau), Ulrich (erkältet), Jancu, Anette, gelegentlich Bojan und ständig der Verleger. Insgesamt ganz erfolgreich, eine Wiederholung mag es durchaus geben.

28.05. Textforum in der StaBü HD mit 20 Anwesenden. Texte mit allerlei Existenziellem. Nach angeregten Diskussionen eine ebensolche Nachsitzung.

26.05. Tag für die Literatur in Hessen, das heißt Nebelkopfhütte in der Buchhandlung Sinceritas in Neckarsteinach. Es gibt Neues über Siggi zu erfahren, der in Neckarsteinach lebt und aus Frankfurt kam. Außer Jancu lesen noch Anette, Nils, der auch Cello spielt und Lothar. Trotz trübstem Regenwetter 12 Gäste.

16.05. Beim Büchersalon in Mannheim (von Colleen S organisiert) wird der Erzählband von Anne "Kämpfen wie Männer" besprochen. Olga macht die Einführung.

04.05. Exkursion der LitOff mit 9 Teilnehmern nach Edenkoben, um dort den "Weg der Gedichte" zu begehen. Nach Abschreiten der Gedichttafeln und einer kurzen Visite im Innenhof des "Herrenhauses" begibt man sich nach St. Martin zu angeregten Diskussionen über spezielle Pfälzer Mundart-Spezialitäten und deren Aufnahme.

23.04. Zum Textforum in Mannheim im Bassermann-Museum für Musik und Kunst (REM-Bestandteil) sind 16 Leute da, davon lesen 11 was vor, in großer Vielfalt.

11.04. Literarischer Salon in der JPB mit Olgas "Hochzeitssuppen". Die Autorin liest aus dem Buch und berichtet über ihre Erfahrungen mit BoD.

19.03. Textforum in der Stadtbücherei Heidelberg mit 21(22) Anwesenden, knapp die Hälfte ist vorlesefreudig. Vielfältige Lesung und Diskussion, muntere Nachsitzung.

15.03./16.03. Crimi con Cello mit Anette und Nils auf dem Annaberg (Bad Dürkheim) und in der Alten Rebschule (Rhodt unter Rietburg). Kulinarisch interessiertes Publikum, das auch Bücher erwirbt.

14.02. Literarischer Salon in der Jean-Paul-Bibliothek mit 20 Anwesenden, davon 11 Lesefreudigen.


LitOff Veranstaltungen aus dem Jahr 2012:

20.12. Jahresabschlusstreffen der LitOff mit Gästen im Salon Jean Paul.  Vorgestellt wird das aktuelle Projekt von Anette und Nils "Crimi con Cello", außerdem gibt es Texte passend zur Jahreszeit. Angeregte Diskussionen in angenehmer Atmosphäre.

17.11. Die LitOff tritt mit Jancu Sinca (Lesung "Das Ereignis") und Elk von Lyck (Interview und Lesung "Die Auswerterin") beim Kulturfest des bermuda.funk im Alten Volksbad anlässlich der Lichtmeile in der Mannheimer Neckarstadt an und auf. Die Veranstaltung ist sehr  gut besucht. Durch die LitOff vermittelt liest noch zum Abschluss der Veranstaltung Elias Jammal aus seinem aktuellen Buch "Aufwachen in der Welt".

16.10. Textforum der LitOff in der Stadtbücherei Heidelberg: Die Veranstaltung ist mit über 20 Anwesenden sehr gut besucht. Es lesen acht Autoren, darunter auch Frank Barsch und Hanna Leybrand, Lothar führt die Moderation der interessanten Textrunde, die etwas länger dauert als eigentlich geplant.

18.09. Textforum im Museum Schillerhaus (der Reiss-Engelhorn Museen) in Mannheim. Es wird ein sehr umtriebiger Abend mit besonderen Ereignissen (lesen Sie hierzu Kastanien und Ameisen. Insgesamt besuchen mehr als 20 Personen das kleine Haus. Interessante Texte und angeregt anregender Diskurs.

18./19.08. Langtextwochenende auf der Dichterterrasse bei Jancu Sinca in Neckarsteinach. Der Gastgeber stellt seine neue Novelle, "Ein falsches Bild" vor. Elk von Lyck stellt einen Auszug seines aktuellen Manuskripts "Angriff auf die Wallstreet" zur Diskussion. Die Texte wurden im Vorfeld gelesen und in mehrstündigen Runden besprochen. Als Gäste und Lektoren sind außerdem Anette, Olga, Lothar anwesend. Beide Autoren stellen zusammenfassend fest, wichtige Hinweise und Impulse erhalten zu haben. Zum samstagabendlichen Abschluss kommen viele LitOffler zum obligatorischen Grillabend. Am nächsten Tag wird ausführlich die zum 25-jährigen Jubiläum 2014 geplante Anthologie erörtert.

29.07. Literarisch-musikalischer Salon in der Jean-Paul-Bibliothek mit LitOff und Gästen. Unter anderem werden zwei neue Projekte/Manuskripte ("Katharinas Blog" als Fortsetzung der "Nebelkopfhütte" sowie "Lebenserinnerungen" von Jobst Schöner besprochen, Musikauswahl klassisch bis modern (mit Diskussion). Zum Abschluss gibt es einen Abendimbiss.

14.07. Lesung "Grenzgänger" zusammen mit den Räubern '77 und LitOff im Theater Oliv mit 30 Anwesenden, im Rahmen des KultTour-Fests von KulturQuer. Ort des Geschehens ist das Theater Oliv in Mannheim, Am Meßplatz 7. Von den Räubern '77 lesen Bernhard Schader ("Heldenreise.Schreibwerkstatt"), Helmut Orpel ("Eine unsichtbare Stadt"), Peter Metz ("Hey Ba Ba Re Bob") Petra Scheuermann ("Na dann, Prost!"), von der LitOff Elk von Lyck ("Die Auswerterin"), Olga Manj ("Das Licht des Sommers"), Wilhelm Dreischulte ("Fremdes Brot") und Jancu Sinca ("Das Ereignis"). Moderation Helmut Orpel und Frank D. Montalbano. Guter Publikumszuspruch bei der Lesung, bei der Nachsitzung wird sehr viel zusammen gelacht. Resümee: Tolle Zusammenarbeit mit den Mannheimer Räubern!

19.06. Textforum im Museum Schillerhaus (der Reiss-Engelhorn Museen) in Mannheim. Es lesen vier Autoren. Bei der Lesung lernen wir Elias Jammal kennen, der uns mit Auszügen aus dem Manuskript „Aufwachen in der Welt“ ins fremde Palästina entführt. Frau Homering öffnet der LitOff die Türen. Ein insgesamt sehr schöner Abend mit 20 Gästen.
 
01.06. "Hast du Töne?", eine Veranstaltung vom Turm-33, mit den LitOff-Autor/inn/en Anne ("Schon wieder Musik"), Frank D M (Filefix und Konsorten), Parvati ("Der Konzertbesuch"), Jancu "Das Kratzen auf dem Blatt"), Anette ("Im Meer"), Nils ("Die Blutbratsche"), der auch Cello spielt, Lothar ("Vernissage"), Johannes H. ("Vor der Premiere"), Olga ("Pan im Park"), Edith ("Natürlich Kultur"). Es gibt zwei Probeverköstigungen der angeschlossenen Gastronomie, die gut ankommen. Insgesamt haben 30 Zuschauer auf dem Lutherplatz zugehört, die Leitung des Turm 33 wünscht sich eine Fortsetzung.

15.05. Textforum in der Stadtbücherei Heidelberg mit fünf Autoren, die ihre Texte einer kritischen Diskussion stellen. Wir lernen neu Miriam Tag kennen, die mit einem existenzialistischen Text brilliert. Und Manuel stellt ein Liebesgedicht vor, das in seiner Klarheit begeistert, auch wenn der Reim hier und da etwas zwackt. Die 20 Anwesenden sorgen für eine angeregte Diskussion.

12.04. Literarischer Salon in der Jean Paul Bibliothek zum Thema „Urheberrecht“. Einspielung eines Kabarettstücks von Dieter Nuhr (Pro-ACTA) und diverse Hand-outs zum Thema und Mitnehmen, Erfahrungsaustausch.

20.03. Textforum in der Stadtbücherei mit sieben Vortragenden, darunter auch: Claudia Schmid Insgesamt waren 21 Anwesende dabei.

03./04.03. Gemeinschaftsstand LitOff/Lothar Seidler Verlag auf der 6. Kleinen Buchmesse im Neckartal mit Lesung von Elk von Lyck (LitOff-Mitglied, Pseudonym) aus dem Roman "Die Frau im Fenster". Auch im Buchverkauf durchaus erfolgreich.

29.01. In der "Klapsmühl am Rathaus" wird die Horror-Performance „Eisblutgeschichten“ aufgeführt. Neben der Autorin Anette Butzmann liest die Schauspielerin Marina Tamássy das Hörspiel „Dienstfahrt“. Johannes Santos spielt aus dem Klavierzyklus „Grauen unter fahlem Mondlicht“.

LitOff-Veranstaltungen aus dem Jahr 2011:

10.11. Literarischer Salon in der Jean-Paul-Bibliothek mit Paul-Henri Campbell als literarischen Gast, der seinen Erzählband "meinwahnstraße" vorstellt. Angeregte Diskussion.

08.11. Anne liest zusammen mit Martin von Arndt im »Literarischen Doppel«, das in der StaBüHD von der VS-Regio-Gruppe Rhein-Neckar veranstaltet wird, im Publikum VS-Regio und LitOff, Marcus Imbsweiler moderiert, der auch die anschließende Nachsitzung besucht.

06.10. Die Krimiautorinnen Claudia Schmid (Räuber '77) und Anette (LitOff) präsentieren in Mannheim in der Gaststätte "Rheinterrassen" den Rheinterrassen-Krimi, spannende Mordsgeschichten und ein Hörspiel. Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit den Mörderischen Schwestern: "Tödliche Häppchen" heißt deren Anthologie.

27.08. Die Autor/inn/en der LitOff (alphabetisch) Anette, Anne, Jancu, Lothar, Nils, Olga und Sven  erfreuen das Hemsbacher Publikum mit einem Reigen aus vielfältiger Literatur. Das Literaturzelt trotzt klebestreifenstabilisiert dem Wetter und ist quasi der einzige trockene Ort des Festivals "See der Sinne", das am See stattfindet.

13./14.08. Langtextwochenende auf der Dichterterrasse in Neckarsteinach bei Jancu ("Offene Türen"), dazu Thomas E. ("Elly und Bernd") und Anette+Nils ("Hoher Absatz" sowie ein Exposé), außerdem diskutieren noch Olga, Anne, Lothar und Wilhelm. Zum grillhaften Ausklang am Samstag kommen Thomas N und Gisela. Interessante Texte, ergiebige Diskussionen und zum zehnten Mal, außerdem ein großer Toast auf Olaf Bilius. Im Verlauf kommen u. a auch Überlegungen für weitere LitOff-Projekte zur Sprache.

01..07. Anette, Nils und Lothar stellen in Haselünne in der Bödiker-Buchhandlung den Roman "Nebelkopfhütte" vor, vermittelt durch Wilhelm. Bei 20 Besuchern der Lese-Performance mit Cello, Kuhglocke und Regenrohr und neun verkauften Büchern durchaus erfolgreich. Mehr davon! Im Anschluss daran werden am Wochenende ausgewählte Orte des Emslandes (vor allem noch Lingen) erkundet.

02.-05.06.11 Mainzer Minipressenmesse mit zähem Beginn, wobei insgesamt ein hastendes, wenig wahrnehmungsbereites Publikum mit geringer Einkaufsfreude zu verzeichnen ist, am Freitag zum Ende hin allerdings offenbar mit zugänglicherer Tendenz. Jeden Tag am Stand ist der Verleger. Der Samstag geht so und der Sonntag ist noch mal umsatzmäßig katastrophal. Nie wieder.

29.05. Jancu liest in Neckarsteinach in der Buchhandlung Sinceritas von Herrn Heilmann aus dem "Ereignis" im Rahmen von "Ein Tag für die Literatur". Über 12 Leute bilden das Publikum. Neben dem Text kommen auch die Dias der illustrierten Lesung, unterlegt durch Musik von Ocomodo!, sehr gut an. Es gibt eine ausgiebige Diskussion mit interessierten und kompetenten Fragen und Kommentaren. Und das bei strahlendem Sonnenschein zwischen 17 und 18 Uhr. Mehr davon! Auch eine fröhliche Nachsitzung im Schwanengarten mit Thomas E und Begleitung sowie Anne, Judith, Autor und Verleger ist ebenfalls zu erinnern.

05.-06.03. Fünfte Kleine Buchmesse im Neckartal in Neckarsteinach mit Parvati am Samstag und Claus am Sonntag zur Lesung. Gute Atmosphäre, einigermaßen interessiertes Lesungspublikum, aber recht mäßiger Bücherverkauf.

14.04. Der Literarische Salon ist mit 14 Anwesenden wohl gefüllt, Moderation Jancu.

03.04. Parvati liest aus den "Lyrischen Leinwänden" in der Galerie Melnikow in Heidelberg mit musikalischem Zwischenspiel von Veronika Nünemann am Klavier und Stücken von Barbara Heller. Die Komponistin ist anwesend, außerdem 17 weitere Gäste.

11.01. Anlässlich der Präsentation von Büchern des Lothar Seidler Verlags in der Stadtbücherei Heidelberg findet nachmittags ein informelles Treffen am Büchertisch statt. Anwesend ist das Ehepaar Gast, Bibliothekarin Beate Frauenschuh, der Verleger sowie noch Thomas von der LitOff. Hiermit wird dann auch gleich das literarische Jahr 2011 der LitOff eröffnet.

Ansonsten gab es noch drei Textforen in der Stadtbücherei Heidelberg mit gutem Besuch und viel Lesefreude sowie weitere Literarische Salons in der Jean-Paul-Bibliothek.


Die Termine aus dem Jahr 2009 entnehmen Sie bitte unserer Jubiläumsbroschüre:

© 2013 Die Literatur Offensive www.litoff.de