Für Veranstalter

Viele Möglichkeiten

Das Programm dauert insgesamt ca. 70 Minuten und ist in bis zu vier Blöcken aufgeteilt. Es lässt sich sowohl als Themenabend aufführen als auch mit Darbietungen anderer Künstler abwechseln, z.B. als

  • Kombination mit einem mehrgängigen Essen, drei bis fünf Gänge (so geschehen bei Auftritten im Rahmen des Krimifestivals Rhein-Neckar im März 2013 in der Pfalz, mehr unter "Referenzen".)
  • Buchvorstellung: Kombination mit einer Lesung aus den gemeinsamen Werken der Autoren, aktuell: der Krimi "schwarz und weiß".
  • Bücherabend: Kombination mit einem sog. Bücherabend, in dem Buchhändler ihre aktuellen Lieblinge präsentieren.
  • performantes Rahmenprogramm: Kombination mit der Lesung eines weiteren Krimiautors, so bietet es z.B. Claudia Schmid auf ihrer Homepage an: http://www.claudiaschmid.de/krimi-performance-lesung
  • Hörspielabend: Kombination aus einer Lesung und Kurzhörspielen der beiden Autoren.

Die Bühne

 „Crimi con Cello“ ist für die Kleinkunstbühne konzipiert, d.h. wir brauchen nur wenig Platz (ca. 2x3 Meter mit Auf- und Abtrittsmöglichkeit) und kommen mit kleiner Ausrüstung aus (zwei Stühle, ein kleiner Tisch, und wenn vorhanden, Projektionswand und Projektor). Für eines der Stücke ist es erforderlich, im Dunkeln zu spielen. Der Auftrittsraum sollte diese Möglichkeit bieten.

Am 16.03.13 im Wohlfühlhotel "Alte Rebschule", Rhodt unter der Riedburg,_Foto: Wolfgang Bauer
Thalia Manheim, Foto: Bojan Wittlich 01.10.2015

© 2013 Crimi con Cello www.crimi-con-cello.de